46. 1918 trat Hans Mühlemann als Rekrut in das Polizeikorps des Kantons Bern ein. Er war nachher als Polizist (Korporal, Wachmeister, Bezirkschef) in verschiedenen Dörfern des Kantons Bern tätig.

47. Die Herkunftsfamilie von Hans Mühlemann. Die Aufnahme stammt von 1942 od. 1943. Im Vordergrund sitzend seine Eltern Christian Mühlemann und Elisabeth geborene Zürcher. Stehend von r. Hans (mit Schnauz) und seine 5 Geschwister: Gottfried (Bauer im Oberteil), Elisi, Maria, Jakob (Milchmann in Bern), Alfred (Bauer in der Wanne). Der älteste Bruder Fritz war 1916 bei einem Arbeitsunfall gestorben.

48. Hans Mühlemann mit seiner Ehefrau und den Töchtern Ruth und Vreni und dem Familienhund.

49. Am Eingang zum Simmental thront auf der Burgfluh die «trutzige Burg Wimmis». Dort waren die Amtswohnung des Bezirkschefs, das Gefängnis und das Gericht untergebracht. Hans Mühlemann war in Wimmis von 1936-1942 Bezirkschef und lebte mit seiner Familie im Schloss Wimmis .

50. General Montgomery schreitet mit einem höheren schweizer Offizier auf dem Bahnhof Zweisimmen eine kleine Ehrengarde ab. Im Hintergrund steht Hans Mühlemann in Uniform Wache. Der Besuch muss 1946 stattgefunden haben, als Montgomery Gast im Sporthotel Wildstrubel in der Lenk war. Hans Mühlemann war damals in Zweisimmen stationiert.

51. Hans und Luise Mühlemann-Schlumpf anlässlich der Hochzeit ihrer Tochter Vreni mit Eugen Senn 1946.